Neubau EFH an der Bergstraße

Ausgehend von einem kleinen wohl landwirtschaftlich genutzten Gebäude entwickelte sich in der Zwingenberger Weststadt im Laufe des letzten Jahrhunderts eine lineare Bebauung aus mehreren (bezugslos) aneinandergereihten Anbauten unterschiedlichster Form. Die miserable Bausubstanz führte dazu, dass die zunächst durch die Bauherrschaft geplante Sanierungs- bzw. Umbaumaßnahme nicht weiter verfolgt wurde. Anstatt dessen wurden die alten Baukörper abgebrochen und nur das o.g. ursprüngliche kleine Bauernhäuschen ausgespart und als Gartenhaus in das neue Wohnhauskonzept eingebunden.

Es entstand ein modernes „offenes“ Einfamilien-Wohnhaus für eine 5köpfige Familie; wegen schlechter Bodenverhältnisse ohne Unterkellerung, monolithisch in Mauerwerks- und Stahlbetonbau und mit zimmermannsmäßiger Dachkonstruktion erstellt. Die Gebäudehülle ist gem. aktueller ENEV ausgeführt. Material, Dämmung und Wandstärken sind entsprechend gewählt. Die Beheizung erfolgt mittels einer Außenluftwärmepumpe.

Zeit- und Kostenrahmen wurden eingehalten. Zudem wertet der Neubau das umgebende Quartier optisch wie auch städtebaulich erheblich auf.

bj192

Bauherr
privat
Status
fertiggestellt
Baujahr
2018