Sanierung einer Darmstädter Stadtvilla

Intention der Eigentümer war die Schaffung eines technisch hochmodernen Gebäudes mit dem Flair einer klassischen Stadtvilla.

Das aus 1937 stammende Gebäude wurde seinem angegriffenen Gesamtzustand entsprechend teilweise entkernt und von störenden Anbauten (Kunststoff-Wintergarten etc.) befreit. Die Haustechnik (Außenluftwärmepumpe) und natürlich die Außenhaut (Wärmedämmung, Fenster) wurden hochwertig ertüchtigt bzw. ersetzt. Im Innenausbau konnten bestehende Elemente wie Türen, Böden, Treppen weitgehend in den ursprünglichen Zustand versetzt und aufwendig aufgearbeitet werden. Beim Einsatz neuer Materialien wurde größter Wert auf technische, aber auch haptische Stimmigkeit gelegt. Der hierdurch entstehende angenehm wohnliche, freundlich zurückhaltende Gesamteindruck wird durch das Farbkonzept mit seinen hellen, freundlichen aber dezenten Oberflächen unterstützt.

Durch das Angliedern einer im Hang „eingegrabenen“ Garage, dem Ausbau des Daches, diversen Veränderungen in Grundriss und Fassade sowie Erweiterung der (jetzt umlaufenden) Terrasse entstand aus dem eher schlichten Vorkriegsgebäude ein äußerst großzügiges, modernes und in seiner Anlage außergewöhnliches Wohnhaus, ohne dass der gewünschte alte Villen-Charme gestört wurde.
Kosten- und Zeitrahmen wurden eingehalten.

bj80

Auftraggeber
privat
Status
fertiggestellt
Fertigstellung
2008