Multifunktionsgebäude

Ein Otzberger Sportverein wird auf einer unbebauten Fläche ein multifunktionales Gebäude errichten. Der Neubau soll unter anderem durch Mittel der Dorferneuerung gefördert werden.

Das geplante Gebäude verfügt über einen großen (maximal 184 Besucher für größere Veranstaltungen bzw. 132 Personen bei Vortragsbestuhlung) und einen kleinen Saal für Vereinssitzungen etc. wobei die Gesamt-Nutzeranzahl immer unter 200 Personen bleibt und insofern keine Einstufung als Versammlungsstätte notwendig ist. Geplant ist eine multifunktionale Nutzung für dorftypische Aktivitäten (Laienspiel, Gesangverein, Landfrauen, Kerb etc.) sowie Schul- und Vereinssport (Gymnastik, Ballsportarten, Fitness etc.) .

Bei dem geplanten Gebäude handelt es sich um einen konventionell monolithisch gemauerten Mauerwerks- und Stahlbetonbau mit Nagelplattenbinderdachkonstruktion. Die Gebäudehülle wird gem. aktueller ENEV ausgeführt. Material, Dämmung und Wandstärken sind entsprechend gewählt. Als Besonderheit ist die, aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse notwendige, Pfahlgründung des Neubaus zu nennen.

Aktuelles

Büroprofil

Projekte

Wohnungsbau

Gewerbe- und
Industriebau

Schulen

Kommunalbau

Sanierung

Denkmalschutz

Freiflächen

Dorferneuerung

Kooperationen

Publikationen

Stellenangebote

Links

Impressum

BINDER · JARCZYK
ARCHITEKTEN

Heidelberger Str. 22
64285 Darmstadt
Tel. 06151 663343
Fax 06151 663055

Übersicht


Schulsanierung I

Mehrzweckhalle I

Mehrzweckhalle II

Kleinere Maßnahmen


Hortgebäude I

Umbau, Sanierung I

Ausschreibung

Schulsanierung II


Umbau, Sanierung II

Aufstockung

Hortgebäude II

Erweiterungsbauten


Multifunktionsgebäude

Umbau, Sanierung III

Neubaustudie

Selbstlernzentrum